VON DEUTSCHLAND EINGELEITETER WENDEPUNKT IN DER EUROPÄISCHEN ORDNUNG – NEUER KALTER KRIEG

Die Ukraine braucht nur die Erlaubnis der NATO und Russlands, um eine neutrale unabhängige Bundesrepublik zu werden

Um den Verrat an der Ukraine zu vermeiden, deren innere Situation durch die Aktionen des Westens und Russlands geschaffen wurde, entscheidet sich Deutschland nun für die militärische Philosophie des alten Kalten Krieges. In einem Krieg, der nicht gewonnen, sondern nur verloren werden kann, ist die Lage ernst, wenn man bedenkt, dass die mögliche Alternative das Verschwinden eines Landes, seine Teilung oder die Gründung eines unabhängigen Landes ist! Die Geschichte wiederholt sich, und mit dieser Haltung Deutschlands beginnt in Europa wieder die Zeit des Kalten Krieges!…

Bis jetzt hat Deutschland unter seinen Partnern als Bremse für den militärischen Willen gewirkt! Jetzt (26.02) hat die Bundesregierung einen historischen Kurswechsel beschlossen… Die Bundesregierung wird nun Waffen an die Ukraine liefern: 1000 Panzerabwehrwaffen und 500 Boden-Luft-Raketen aus Beständen der Bundeswehr. Außerdem will sie 14 gepanzerte Fahrzeuge und bis zu 10.000 Tonnen Treibstoff liefern. Um die neue Philosophie zu stärken, will die Regierung 100 Milliarden Euro für die Modernisierung der Bundeswehr bereitstellen. Es gibt Bestrebungen, die Streitkräfte in den nächsten zehn Jahren von 183.000 auf 203.000 Soldaten zu verstärken (1). Bundeskanzler Olaf Scholz rechtfertigt den Positionswechsel Deutschlands: „Der russische Einmarsch in der Ukraine markiert einen Wendepunkt. Sie bedroht unsere gesamte Nachkriegsordnung…“

Mit der deutschen Strategiewende wird das Wettrüsten in Europa beginnen…

Putin wollte nicht akzeptieren, dass auch die großen Imperien zusammenbrechen können und die USA falsch lagen, als sie auf ihre unipolare Welt setzten!  …

Tatsache ist, dass die großen Reiche fallen und dass die Ordnung in einem Spiel zwischen Groß und Klein geschaffen wird… Und wir, die Menschen, denken und handeln privat, ohne zu erkennen, was hinter dem steckt, was wir tun oder unterlassen. Die Interessen, die die Politik bewegen, und die Moral, die die Menschen bewegt, in einen Topf zu werfen, ist eine schwache Geste, die eine Verwirrung stiftet, die nur politischen Interessen dient.

Die NATO-Belagerung rechtfertigt weder den Krieg noch rechtfertigt der Krieg die früheren Aktionen der NATO. Mit Krieg, nuklearer Bedrohung und skrupellosen Menschen wird alles möglich, auch das, was man für unmöglich hielt. Im Jahr 2007 sprach sich Putin auf der Sicherheitskonferenz in München gegen eine unipolare Welt aus und warnte die Nato: „Hände weg von unseren Nachbarn“. Es scheint, dass Putin damals sagte, was er vor den Aktionen einer NATO dachte, die Putin gedemütigt und Russland auf den zweiten oder dritten Platz in der Weltordnung reduziert sehen wollte?

Der NATO-Gipfel in Warschau. 8. 7. 2016 stand der Umgang mit Russland auf der Tagesordnung, dessen unerklärter Angriffskrieg gegen die benachbarte Ukraine bereits rund 10.000 Menschenleben gefordert und rund 2 Millionen Menschen zur Flucht gezwungen hat (2) …

In der öffentlichen Meinung drückt sich das Gefühl der Ohnmacht zu Recht in einem Aufbegehren gegen die von Putin angeordnete Invasion aus. Das schließt nicht aus, dass die öffentliche Meinung heute wie gestern manipuliert wird!  Schon Erich Kästner warnte: „Erinnere dich an die Kinderfrage: Was macht der Wind, wenn er nicht weht?… Wer wagt es, den donnernden Zügen zu widersprechen?… Wer nicht fragt, bleibt stumm…. Aus den Fragen entsteht das, was bleibt“. Aus diesen Ideen könnte man schließen, dass man in den Zustand des Esels übergeht, wenn man mit der Antwort zufrieden ist und aufhört zu fragen. …

Ein Argument, das die Meinung derer, die „auf der richtigen Seite“ stehen, bestätigt, hat den Krieg bereits in sich! Sehen Sie sich ansonsten die Situation in der Ukraine und in den Medien an. Die öffentliche Meinung hat Dutzende von Jahren damit verbracht, die Augen vor den Geschehnissen in der Ukraine zu verschließen, um sich jetzt die Hände in Unschuld zu waschen und Putin zu einem Verrückten zu erklären, ohne zu berücksichtigen, was wir dazu beigetragen haben, ihn in diesen Zustand des Wahnsinns zu versetzen….

Im Sinne eines dauerhaften Friedens in Europa wäre es ein großer Fehler, ein in die Enge getriebenes Russland zu haben; die Lösung wäre, dass die Ukraine eine neutrale Bundesrepublik Ukraine nach dem Vorbild der Schweiz wird …

um zu vermeiden, dass die Ukraine in Europa in die Lage eines neuen Kubas gerät … Jetzt wäre es an der Zeit, die Vernunft auf den Tisch zu legen und dass Europa sich um die Anerkennung einer ukrainischen Föderativen Republik bemüht, sonst wird Europa mit seiner Politik die Union der kommunistischen Blöcke umsetzen und die nächste Tragödie vorbereiten, die Taiwan sein wird …

Die Ukraine braucht nur die Genehmigung (Selbstermächtigung) der NATO und Russlands, um eine Politik der nationalen föderalen Union zu beginnen; was tut Europa in diesem Sinne? Warten Sie darauf, dass sich Russland endgültig mit China vereint?

Es ist dringend notwendig, jeglicher Gewalt Einhalt zu gebieten, um neue Wellen von Leid zu vermeiden. Es wäre eine Selbsttäuschung zu glauben, dass die Flucht vor dem Schmerz das Leiden vermeiden würde! Die Frage, die man sich stellen muss, ist, ob das, was getan wird, zum Wohle aller ist!

Meiner Meinung nach braucht die Ukraine nur die Erlaubnis der Nato und Russlands, um eine neutrale unabhängige Bundesrepublik zu werden. Hier wäre das Szenario, in das es sich lohnt zu investieren!

Die Neugierde und die Frage, die man sich stellen muss, ist, warum die Ukraine nicht bündnisfrei sein will und weder von Russland noch vom so genannten Westen abhängig sein will, denn es wird behauptet, dass die Ukraine ein Land mit guten natürlichen Ressourcen ist, so dass sie die Fähigkeit hat, sich selbst zu bewegen, nicht unberechtigt ist.

António da cunha Duarte Justo

Vollständiger Text und Anmerkungen in „Pegidist do Tempo“:  https://antonio-justo.eu/?p=7138

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: